Cloud

Gladinet Cloud Desktop und Microsoft Sync Toy – kostenlos Daten in die Cloud synchronisieren oder sichern

Über einen Tecchannel Newsletter von 05.April 2012 bin ich auf die Software Gladinet Cloud Desktop gestoßen. Diese Software bietet die Möglichkeit viele verschiedene Cloud Speicherdienste so z.B. die von Google Docs, Windows Sky Drive, Amazon u.v.a.m., unter Windows als Laufwerk zu mappen. Somit hat man seine Daten, einen Internetzugang vorrausgesetzt, stets zur Hand und muss sich auch nicht um das Backup kümmern.
Die Einrichtung ist simpel und selbsterklärend. Ich habe es direkt mit „Google Drive und Google Docs“ konfiguriert und als Laufwerk verbunden. In der Management Console sieht das dann so aus:

Gladinet Desktop Management Console

 

 

 

 

Achtung beim verschieben oder synchronisieren von Microsoft Office Dokumenten:

In den Einstellungen von Gladinet Cloud Desktop ist Standardmäßig eingestellt das Office Dokumente im Falle von Google Drive und Google Docs in das Google Docs Format verwandelt werden. Wer das nicht möchte muss dies umstellen.  Dazu  einfach auf den Gladinet Cloud Button klicken und „Advanced“ auswählen. Anschließend im letzten Reiter Settings Manager den Bereich Google Docs aufklappen und den Punkt: Convert Files to Google Docs Format auf den Wert false setzen.

Advanced Config Gladinet Cloud Desktop Settings Manager Gladinet Cloud Desktop

synchronisieren mit  Microsoft Sync Toy

Das synchronisieren mit dem kostenlosen Tool Microsoft Sync Toy rundet die Sache meiner Meinung nach ab. Sync Toy kann kostenlos von der Microsoft Seite heruntergeladen werden.
Link: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=15155

Nach der Installation von Sync Toy kann man sich diverse „Paare“ anlegen um verschiedene Dateien und Ordner zwischen verschiedenen Clud Diensten zu synchronisieren.
Das anlegen der Paare erfolgt in 3 einfachen Schritten:

1. linken und rechten Ordner auswählen. Also z.B. links den Pfad auf der lokalen Platte und rechts einen Ordner auf dem gemappten CLoud Drive

2. Auswahl des Synchrnosierungsweges.

Dafür gibt es 3 Möglichkeiten. Welche zu eurem Anwendungsfall passt müsst ihr selbst Entscheiden. Hier ein Auszug aus der Hilfe von Sync Toy mit der Erklärung der möglichen Wege.

Sync Toy Hilfe

 

 

 

 

 

 

 

3. Name für das Syncronisierungsaar festlegen.

Am Ende erhaltet ihr eine Übersicht über das gerade erstellte Ordnerpaar. Aus dieser Ansicht heraus könnt ihr die Synchronisation starten, das Paar umbenennen, Dateitypen vom sync ausschließen und vieles mehr.

Übersicht Sync Toy Ordnerpaar