Auto

saubere Alufelgen dank Backofenspray – erfolgreich getestet

Kürzlich sah ich im Fernsehen, bei einer relativ bekannten Autoshow, wie Backofenspray als Reinigungstipp für Alufelgen vorgestellt worden war. Dieser Beitrag hat mein Interesse geweckt, denn ich bin jemand der sein Auto recht spartanisch pflegt. Und da meine Sommerreifen ungewaschen eingelagert worden sind, war der Dreck richtig fest. Aus diesem Grunde besorgte ich mir eine Flasche Backofenspray eines No-Name Herstellers (Preis: 1,19 €) und eine Ladung Topfreiniger (Preis 0,65 € – 10 Stück) und legte los.

Hilfsmittel zur Felgenreinigung

Denn so wie die Felgen vorher aussahen, wollte ich nicht weiter herumfahren.

Anfangs sprühte ich das Backofenspray großzügig auf die Felgen. Nach kurzer Einwirkzeit ging ich mit dem Topfreiniger und einigen Litern Regenwasser aus dem Gartenschlauch ans Werk. Und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Viel Spaß beim nachmachen!