Aktuell

Anklopfen funktioniert nicht – Signalisierung eines zweiten Anruf findet nicht statt

Als ich mein neues Android Smartphone Samsung Galaxy S6 inkl. der dazu notwendigen NANO Sim bekam war ich begeistert. Jedoch bemerkte ich nach kurzer Zeit durch reinen Zufall, das Zweit- oder Parallelanrufe nicht signalisiert wurden.

Um sicherzustellen, das Anklopfen funktioniert, reicht es nicht immer zu prüfen ob es aktiviert ist. Hier beschreibe ich kurz wie ich erfolgreich sichergestellt habe, das in Zukunft anklopfen funktioniert.

Schritte 1: deaktiviere Rufumleitung bei besetzt für Sprachanruf

Einstellung zu erreichen via:
Telefon –> mehr –> Einstellungen –> in den Anrufeinstellungen den Punkt „weitere Einstellungen“ drücken –> Rufumleitung –> Sprachanruf –> weiterleiten, wenn besetzt antippen und deaktivieren auswählen

Galaxy_S6_Menü

 

 

 

 

 

deaktiviere Anklopfen

Aus dem aktuellen Menü zwei Schritte zurück oder via: Telefon –> mehr –> Einstellungen –> in den Anrufeinstellungen den Punkt „weitere Einstellungen“ drücken und Anklopfen drücken

Galaxy_S6_Menü_2

 

 

 

 

 

 

 

 

HINWEIS: abwarten bis: Einstellungen werden aktualisiert Hinweis erlischt

 

Schritt 2: Funktion Anklopfen erneut antippen um aktivieren

Galaxy_S6_Menü_3

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Funktion anklopfen steht nun zur Verfügung.

prozessirrsinn bei der Santander Consumer Bank

Wer kennt nicht die mehr oder wenig ernst gemeinten Werbebriefe die als adressierte Infopost in den Briefkasten flattern? Ich bekam diese regelmäßig von der Santander Consumer Bank geschickt. Zuletzt reichte es mir. Da habe ich mir einen dieser Briefe angeschaut und geprüft wie ich mich von dieser Post befreien kann. Es war ein Ansprechpartner genannt, also schrieb ich einen Brief.

Ihr Werbeschreiben vom 31.07.2013

Sehr geehrter Herr Gxxx,

in Ihrem tausendfach an Kunden der Santander zugestellten Werbeschreiben zu einem aktuellen Best Credit sind Sie als mein zuständiger Kundenberater genannt.

In dieser Rolle bitte ich Sie meine Adresse aus der Werbedatenbank der Santander zu entfernen. Ich bin seit fast zwei Jahren kein Kunde mehr bei Ihnen. Ich plane es auch nicht zu werden.

Da ich nach geltendem Recht selbst darf wer welche Daten von mir hat und vor allem, was er bzw. das Unternehmen damit machen darf, bitte ich Sie höflichst interne Prozesse zu starten die mich zukünftig vor Ihrer Post bewahren.

Parallel muss ich feststellen dass Ihr Werbeschreiben nicht der Richtlinie 2008/48/EG über Verbraucherkreditverträge genügt. Es fehlen eindeutige Informationen zu den anfallen Zinsen für dieses Angebot. Sollzinssatz bzw. den effektiven Jahreszins sucht man vergeblich. Ich kann mir nicht vorstellen dass Sie das Geld kostenfrei an Ihre Kunden weitergeben.

Ich bitte um eine letztmalige schriftliche Bestätigung dass ich keine „Infopost“ mehr von Ihnen erhalte.

Dieses Schreiben habe ich gefaxt und wenige Tage später – man wird es nicht glauben – bekam ich Post von der Santander. Jedoch war es keine Bestätigung das ich keine Post mehr bekomme – sondern Zugangsdaten für ein Konto.
Dieses Konto hatte ich mal – jedoch besteht dieses seit zwei Jahren nicht mehr.

Ein Anruf bei der Hotline der Santander Consumer Bank brachte klarheit. Die Bank hat für mich eine Werbesperre gesetzt – jedoch besagen interne Prozesse bei der Bank – das einer Werbesperre der Versand von Zugangsdaten folgt.

Also, falls ich die Briefe los werden wollt, es klappt, jedoch sollte man sich nicht wundern. 🙂

Was ändert sich 2013?

Was wird sich mit dem Jahreswechsel alles ändern?
Diese und weitere fragen werden an so manchem Weihnachtsbuffet heiß diskutiert.
Einen schönen Artikel was sich alles in Bezug auf Internet, Telekommunikation etc. ändert habe ich beim TecChannel (www.tecchannel.de) gefunden.

Für alle Interessierten hier der Link: http://www.tecchannel.de/news/themen/business/2040058/das_aendert_sich_2013_bei_it_telekommunikation_und_internet

Gladinet Cloud Desktop und Microsoft Sync Toy – kostenlos Daten in die Cloud synchronisieren oder sichern

Über einen Tecchannel Newsletter von 05.April 2012 bin ich auf die Software Gladinet Cloud Desktop gestoßen. Diese Software bietet die Möglichkeit viele verschiedene Cloud Speicherdienste so z.B. die von Google Docs, Windows Sky Drive, Amazon u.v.a.m., unter Windows als Laufwerk zu mappen. Somit hat man seine Daten, einen Internetzugang vorrausgesetzt, stets zur Hand und muss sich auch nicht um das Backup kümmern.
Die Einrichtung ist simpel und selbsterklärend. Ich habe es direkt mit „Google Drive und Google Docs“ konfiguriert und als Laufwerk verbunden. In der Management Console sieht das dann so aus:

Gladinet Desktop Management Console

 

 

 

 

Achtung beim verschieben oder synchronisieren von Microsoft Office Dokumenten:

In den Einstellungen von Gladinet Cloud Desktop ist Standardmäßig eingestellt das Office Dokumente im Falle von Google Drive und Google Docs in das Google Docs Format verwandelt werden. Wer das nicht möchte muss dies umstellen.  Dazu  einfach auf den Gladinet Cloud Button klicken und „Advanced“ auswählen. Anschließend im letzten Reiter Settings Manager den Bereich Google Docs aufklappen und den Punkt: Convert Files to Google Docs Format auf den Wert false setzen.

Advanced Config Gladinet Cloud Desktop Settings Manager Gladinet Cloud Desktop

synchronisieren mit  Microsoft Sync Toy

Das synchronisieren mit dem kostenlosen Tool Microsoft Sync Toy rundet die Sache meiner Meinung nach ab. Sync Toy kann kostenlos von der Microsoft Seite heruntergeladen werden.
Link: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=15155

Nach der Installation von Sync Toy kann man sich diverse „Paare“ anlegen um verschiedene Dateien und Ordner zwischen verschiedenen Clud Diensten zu synchronisieren.
Das anlegen der Paare erfolgt in 3 einfachen Schritten:

1. linken und rechten Ordner auswählen. Also z.B. links den Pfad auf der lokalen Platte und rechts einen Ordner auf dem gemappten CLoud Drive

2. Auswahl des Synchrnosierungsweges.

Dafür gibt es 3 Möglichkeiten. Welche zu eurem Anwendungsfall passt müsst ihr selbst Entscheiden. Hier ein Auszug aus der Hilfe von Sync Toy mit der Erklärung der möglichen Wege.

Sync Toy Hilfe

 

 

 

 

 

 

 

3. Name für das Syncronisierungsaar festlegen.

Am Ende erhaltet ihr eine Übersicht über das gerade erstellte Ordnerpaar. Aus dieser Ansicht heraus könnt ihr die Synchronisation starten, das Paar umbenennen, Dateitypen vom sync ausschließen und vieles mehr.

Übersicht Sync Toy Ordnerpaar

SimValley SP-80 3G Dual-Sim Android Smartphone – Erfahrung, Meinung und mehr

Da ich beruflich und privat stets immer zwei Handys mit mir herumtragen musste, habe ich mir überlegt nach einem Dual-Sim Handy zu suchen. Nach einiger Zeit der Recherche habe ich mich für das SimValley SP-80 3G Dual-Sim Android Smartphone entschieden.

Technische Daten:
– GoogleAndroid 2.3
– 600 MHz Prozessor mit 2 GB RAM
– 4 GB Flash Speicher, erweiterbar um bis zu 32 GB via MicroSD
– GPS Empfänger
– 3G
– Multitouch Display
– 3,5mm Stereo Klinke

Bestellt habe ich das Smartphone beim Onlinehändler Pearl.

Lieferumfang:

– SimValley SP-80 3G Dual-Sim Android Smartphone
– Akku 1150 mAh
– USB-Kabel
– Ladegrät
– Bedienungsanleitung auf CD-Rom –> Diese fehlte bei meiner Lieferung und bei der meines Kollegen 🙂

erster Eindruck (13.12.2011)

Bis auf das der Akku ohne weitere Schutzerpackung oder Folie einfach so in der Pappschachtel lag war das Handy wie üblich verpackt. Die erste Inbetriebnahme ist bekannt einfach. In diesem Falle 2 Sim-Karten einstecken, evtl. vorhandene Speicherkarte einlegen, Akku drauf –> fertig. Speicherkarte und SIM-Karten sind nur zugänglich wenn man den Akku entfernt.

Nach dem ersten Einschalten und der Eingabe von 2 PINs für die Unterschiedlichen SIM-Karten kann es auch schon losgehen. Das SimValley SP-80 3G Dual-Sim Android Smartphone überzeugt mit schnelligkeit und gutem Handling. Ich hatte Anfangs Zweifel da ich zwei SIM-Karten im selben Netz (Vodafone) aktiv habe – aber dies gelingt ohne Probleme.

Die ersten 2 Tage (15.12.2011)

Alles in allem hat sich mein erster positiver Eindruck mit diesem Handy bestätigt. Es ist angenehm schnell und bleibt es auch bei längerer Nutzung.
In der derzeitigen dunklen Jahreszeit erweist sich als negativ, dass die 4 zusätzlichen Tasen unterhalb das Displays und oberhalb der 2 Hardwaretasten nicht beleuchtet sind – gerade bei Bedienung draußen muss man einfach treffen üben 🙂

BEN L’ONCLE SOUL – seven nation army

Wer kennt nicht die White Stripes mit Ihrem Allzeit Partyklassiker „Seven Nation Army“ ? Der, ich glaube Franzose, BEN L’ONCLE SOUL, hat sich diesem Titel angenommen und ihn auf ein interessante Weise neuinterpretiert. Gehört habe ich diese Version das erste mal bei Jump im Trendchannel. Danach habe ich mich direkt auf die Suche nach diesem Titel im Netz gemacht. Die aus meiner Sicht beste Version habe ich auf vimeo.com gefunden.

BEN L’ONCLE SOUL from yamoy on Vimeo.

Viel Spaß beim hören und verbreiten.

Planet Worse – designing disasters

Auf der Seite http://www.planetworse.de beschäftigt sich eine deutsche Designerin mit aktuellen Themen die die Welt bewegen.
Die in der Produkt- und Ideenüberischt zu finden Artikel wirken Anfangs etwas ungewöhnlich und zu modern. Allerdings sind diese stets an aktuelle und zum Teil tragische Ereignisse dieses Planeten angeknüpft und mit etwas Fantasie kommt man den entsprechenden Zusammenhang.
Auf dem passenden Blog zur Shopseite [thumb]http://planetworse.wordpress.com[/thumb], berichtet die Designerin selbst über aktuelle Ideen und Entwicklungen.
Passend dazu ist auch auf utopia.de ein Beitrag zur Website der Münchnerin zu finden.
Link: http://www.utopia.de/blog/oekotext-und-design/boese-welt-produkte-vom